Tai Chi Kassel

Tai Chi ist die Abkürzung von Taijiquan. Das Tai Chi Chuan Training ist sehr förderlich für  Körper und Geist, um innere Ruhe und Aus­geglichenheit, Verständnis für den eigenen Körper und seine Bewe­gung zu bekommen.

Auch für fortgeschrittene ist das Training sehr interessant da genauer und intensiver die Körperarbeiten und Verständnisse erklärt und gelehrt werden. Die Pushing Hand und Tai Chi Chuan zur Selbstverteidigung werden sehr gerne unterrichtet.

Unterrichtet wird die 24 Pekingform. Sie ist eine kurze Form des Tai Chi, die es vor allem Anfängern ermöglicht einen schnel­len, erfolgreichen Einstieg zum Tai Chi zu finden.

Während viele Formen des Tai Chi Chuan Kung Fu aus zum Teil über 80 Be­wegungs­folgen be­stehen, hat die Pekingform mit ihren 24 Be­we­gungsfolgen eine überschaubare An­zahl von Bewegungen. Durch die Er­fas­sung der elementaren Techniken und ihren klaren Strukturen ist die Peking­form ge­eig­net für jedes Alter.

Ebenso wie beim Wing Chun Kung Fu lege ich in meinem Unterricht Wert auf die richtige Ausführung der einzelnen Bewegungen, da nur so die Gesamtzusammenhänge im Körper erfasst werden können und es zu Erfolgserlebnissen kommt.

Chi Gong / Qigong

Das Chi Gong / Qigong ist nicht das gleiche wie Tai Chi Chuan , obwohl im Taijiquan auch Chi Gong / Qigong enthalten ist. In beiden Arten ist eine Chi Energiearbeit vorhanden die man im Körper entdecken und verwenden kann. Atemtechnik und genaue Bewegungsausführung ermöglichen Chi zu begreifen und zu fühlen und Qigong auch in der inneren Kampfkunst zu verwenden.

Ba Duan Dao / Ba Duan Jin ( acht edle Brokate)

Übungsformen mit je 8 Figuren zum üben der Chi Energie und auch der Bewegungslehre.